wilantis.de - Das Forum rund um Krankenversicherungen (Privat und Gesetzlich)
SuchenSuchen RegistrierenRegistrieren ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin Impressum


Artikel zum Thema:
private
Krankenversicherung

Finanz-Forum
Versicherungs-Vergleich
Kreditkarten Forum

Weitere Artikel:
Leserservice Gutschein
Mallorca Reise
Heimwerken und Krankenversicherung
Inflationsschutz
Finanzberater
Kartendrucker


Warum einen Kartendrucker kaufen?

Natürlich lohnt sich ein Kartendrucker nicht unbedingt für Privatpersonen, für Unternehmen, Vereine und öffentliche Einrichtungen jedoch kann er auch für kleinere Unternehmen wie zum Beispiel ein Sanitätshaus Gold wert sein.
Ein Kartendrucker dient dem Bedrucken von Plastikkarten im Scheckkartenformat. Dabei kann je nach Wunsch ein Magnetstreifen oder ein Chip angebracht werden, der später zur Identifikation und zum Speichern von Daten dient.

Kundenbindung per Karte
Diese Plastikkarten finden im Alltag vielerlei Anwendung und wohl jeder hatte schon einmal eine in der Hand. Häufig werden diese Karten als Eintrittskarten genutzt. Durch den darauf angebrachten Chip kann der Besucher lediglich in die von ihm bezahlten Bereiche eines Zoos, einer Ausstellung, o.ä. Auch bei Kundenkarten können die Plastikkarten genutzt werden. Einige Anbieter bieten so zum Beispiel ein Bonuspunkte-System an. Das aktuelle Guthaben der Punkte kann hierbei auf der Karte gespeichert werden und der Kunde kann diese in jedem Geschäft einlösen. Dies bringt sowohl dem Kunden, als auch dem Anbieter Vorteile.

Beispiel: Sanitätshaus
Dies gilt nicht nur für große Mineralölkonzerne oder Einzelhandelsketten, sondern kann auch bereits für kleine Vertriebe wie zum Beispiel ein Sanitätshaus Vorteile bringen. Diese sind in der Regel nur lokal oder regional tätig. Um zu wachsen, ist es aber notwendig auch überregional tätig zu werden, zum Beispiel über einen Sanitätshaus-Shop. Gerade im Geschäft übers Internet ist es dann wichtig dem Kunden etwas in die Hand zu geben, das ihn daran erinnert: hey, ich habe hier meine Bandagen, Stomabeutel oder Spezial-BHs bestellt – war zwar persönlich noch nie dort, habe aber mit dem Bestellen übers Internet gute Erfahrungen gemacht.

Die Qual der Wahl
Beim Kauf eines solchen Druckers muss man allerdings auf einige Aspekte Rücksicht nehmen. Wieviele Karten sollen überhaupt gedruckt werden? Das Druckvolumen muss also stimmen. Auch ist wichtig, ob man die Karten einseitig oder beidseitig, vollfarbig oder einfarbig bedrucken möchte. Besonders wichtig ist es, darauf zu achten, welches Lesegerät man hat oder entsprechend benötigt. Man muss sich im Klaren darüber sein, ob ein Chip oder ein Magnetstreifen codiert werden soll mit dem Drucker.
Ein Kartendrucker kann einiges an Geld einsparen und ist für Unternehmen, Vereine oder eben auch Sanitätshäuser und öffentliche Einrichtungen sehr nützlich. Statt die Karten vom teuren Fachhandel drucken zu lassen, können sie auch mühelos selbst gedruckt werden.